400. Montagsdemo in Mannheim

4.12.2012: Am kommenden Montag, den 10. Dezember, feiert die Mannheimer Montagsdemo ihr 400. Treffen! Seit August 2004 stehen die Aktivisten dieser Bewegung auf dem Paradeplatz.

Von der Kernforderung „Weg mit Hartz IV und der Agenda 2010“ hat sich das Diskussionsspektrum weiterentwickelt hin zu allen politischen und gesellschaftsrelevanten Themen. Der „harte Kern“ besteht aus ca. 20 Personen, die bei Wind und Wetter, Kälte und Hitze, ihren Protest auf die Straße tragen. Mittlerweile wurde der Montag umbenannt in „Tag des Widerstands“, weil viele Proteste sich montags bündeln und die Montagsdemo ein aktiver Teil davon ist.
Viele tausend Passanten haben im Laufe der Jahre Teile der Montagsdemo-Kundgebungen mitbekommen bzw. sich teilweise auch am offenen Mikrofon zu den verschiedensten Themen geäußert. Dadurch hat sich die Montagsdemo vergrößert und verjüngt. Und eine Erkenntnis setzt sich bei fast jedem Thema durch: der Kapitalismus als menschenverachtendes System ist unser Hauptgegner!
Auch wenn der „Mannheimer Morgen“ diesen längsten Widerstand aller Zeiten hartnäckig verschweigt: die  Montagsdemo-Bewegung lebt!
Für den 10. Dezember, 18 Uhr am Paradeplatz (vor C&A), laden wir jede/n ein, sich an dieser langen Dauer mit uns zu erfreuen und sich selbst aktiv an diesem Widerstand zu beteiligen.

Artikelaktionen

MLPD Mannheim/Heidelberg