Grußwort der MLPD zum 20. Internationalen Kurdischen Kultur-Festival in Mannheim

09.09.2012: An die Föderation der kurdischer Vereine in Deutschland (YEK-KOM)

"Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Genossinnen und Genossen,
im Namen des Zentralkomitees der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD) überbringe ich euch die Grüße der revolutionären Arbeiterbewegung Deutschlands!
Gerade in einer Zeit wachsender Kriegsgefahr und imperiali-stischer Einmischung in den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens ist der Kampf des kurdischen Volkes in der Türkei, dem Irak, dem Iran und insbesondere in den letzten Wochen und Monaten mit wichtigen Erfolgen in Syrien von großer Bedeutung für den internationalen Befreiungskampf der Arbeiterklasse und breiten Massen und die Vorbereitung der internationalen sozialistischen Revolution für eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung. Der nationale Befreiungskampf des kurdischen
Volkes, den auch brutalste Unterdrückung nicht ersticken konnte, fordern die Solidarität aller antiimperialistischen Kräfte und besonders der Jugend heraus.  Er ist ein Stachel im Fleisch des imperialistischen Weltsystems und Ermutigung für alle Freiheitskämpferinnen und Freiheitskämpfer.
Die tiefste Weltwirtschafts- und Finanzkrise vertieft die politische Defensive der Herrschenden. Ihre Reaktion ist die Verstärkung der politische Unterdrückung in Deutschland, ganz Europa und der Welt. Dazu gehören die Attacken des modernen Antikommunismus auf die MLPD und andere fortschrittliche und revolutionären Kräfte. Das sind koordinierte antikommunistische Verleumdungskampagnen insbesondere gegen Stalin und Mao Tsetung, eine zunehmenden Faschisierung des Staatsapparats, der Abbau demokratischer Rechte und Freiheiten, die Ausgrenzung und Entrechtung der Marxisten-Leninisten und anderer Revolutionäre und die Kriminalisierung des notwendigen nationalen und sozialen Befreiungskampfes durch die Herrschenden. Sie haben keine positiven Bindungskräfte mehr zu bieten.
In dieser Situation freuen wir uns besonders über eure Einladung. Die revolutionären Kräfte müssen engere Zusammenarbeit und Solidarität entwickeln. Wir laden euch ein, die folgenden Aktivitäten zum gegenseitigen Nutzen wahrzunehmen:
•    Die MLPD beteiligt sich am 15./16. September am 10. Frauenpolitischen Ratschlag in Ludwigsburg bei Stuttgart. Unter Hochdruck wird an der Teilnahme von Vertreterinnen der kämpferischen Frauen aus Westkurdistan gearbeitet.
•    Beteiligt euch in Dortmund am Europa-Seminar von ICOR Europa und MLPD am 1./2. November - und feiert am 3. November mit uns „30 Jahre MLPD“.
•    Bei den Bundestagswahlen 2013 kandidiert die MLPD mit den Markenzeichen „radikal links, revolutionär, die sozialistische Alternative“. Wir möchten die gute Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen in Deutschland von den Wahlen 2008 fortsetzen.
Hoch die internationale Solidarität!
Es lebe der nationale und soziale Befreiungskampf des kurdischen Volkes!
Weg mit dem PKK-Verbot!
Freiheit für Abdullah Öcalan!
Proletarier aller Länder vereinigt euch!
Proletarier aller Länder und Unterdrückte vereinigt euch!
Mit herzlichen und revolutionären Grüssen
Dirk Willing,
Beauftragter des ZK für die Zusammenarbeit
mit Migrantenorganisationen in Deutschland"

Artikelaktionen

Artikelaktionen

MLPD Mannheim/Heidelberg