Grußwort zum Neujahrsempfang der Partei „Die Linke“

21.01.2012 Die Partei "Die Linke" beging den Neujahrsempfang in relativ großem Rahmen mit 2 Bundestagsabgeordneten sowie dem Stadtrat der Linken, Thomas Trüper, der auch die Moderation hatte.

Nach längeren Reden hatte auch die MLPD die Gelegenheit, ein Grußwort an die Linken zu richten:

"Liebe Freundinnen und Freunde,
Liebe Genossinnen und Genossen,

zuerst möchte ich unseren Kreisvorsitzenden Josef Buck entschuldigen, weil er Spätschicht hat.
Im Namen des Kreisvorstandes der MLPD Rhein-Neckar möchte ich Euch die herzlichsten Grüße und besten Wünsche für 2012 überbringen.
Wir leben in stürmischen Zeiten! Ob wir an den sog. Arabischen Frühling denken, an Fukushima und die große Anti-AKW-Bewegung, an die Proteste gegen S 21 oder an die antifaschistischen Demonstrationen: der Gegenwind kommt von links!
Das gefällt der Berliner Regierung nicht: Und gerade bei dem krampfhaften Versuch, ihre Finanz- und Wirtschaftskrise in den Griff zu bekommen, beweist sie die Angst vor Unruhen und Protesten der Bevölkerung.
Die MLPD geht nicht davon aus, dass dieses marode Gesellschaftssystem von innen zu sanieren oder zu verbessern ist. Wir gehen davon aus, dass nur Revolutionen zu anderen Systemverhältnissen  führen. Die inhaltlichen Unterschiede zwischen unseren Parteien sollen uns Linke aber nicht davon abhalten, soviel gemeinsam zu machen, wie möglich. Gemeinsam für soziale und politische Rechte, für den Schutz der natürlichen Umwelt, für Frieden und gegen Rassismus!
In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein kämpferisches und erfolgreiches Jahr 2012!"

Artikelaktionen

MLPD Mannheim/Heidelberg